Fernöstlicher Flair – Trend Japanischer Garten

Der Trend in der Gartengestaltung geht eindeutig in die japanische Richtung. Diese Gärten strahlen eine große Ruhe aus. In erster Linie stellt ein japanischer Garten einen Ort zum Verweilen und Nachdenken dar. Die Sorgen des Alltags sollen vergessen und neue Kraft geschöpft werden.
Allerdings braucht ein Garten im japanischen Stil eine genaue Planung. Vier Elemente müssen bei der Gestaltung mit einwirken. Felsen, Wasser, Gehölze und Moos sind die wichtigsten Bestandteile. Diese Hauptelemente der japanischen Gartenkultur, die an die Insel Japan erinnern sollen, sind zu berücksichtigen.

Aus Felsen und Steinen werden Skulpturen und Götter gehauen, die eine unterschiedliche Bedeutung haben. Heute gibt es sie zu kaufen. Sie müssen an bestimmten Stellen im Garten stehen. Felsen sollen die bergige Landschaft Japans spiegeln. Immerhin besteht die Insel aus drei Viertel von Bergwäldern.

Weiterlesen

Alten Möbel ein neues Leben schenken

Altgediente Schränke und andere gebrauchte Möbel erscheinen mit der Zeit alltäglich und erregen kaum noch Aufmerksamkeit. Solche Möbel sind im Endeffekt nicht viel mehr als alltägliche Gebrauchsgegenstände. Doch mit etwas Kreativität und Fantasie lassen sich gebrauchte Möbel durchaus noch optisch interessant gestalten und werden dadurch zu einem echten Hingucker.
Anregungen alte Möbel interessant und auffällig zu gestalten

Vor allem ältere Polstermöbel verändern durch neue Bezüge ihren Charakter und Aussehen. Da solche Arbeiten nur von Experten ausgeführt werden können, sollte man Farben und Muster wählen, die den Sessel oder die Couchgarnitur zu einem echten Blickfang machen. Vor allem hellfarbige Bezüge bringen Leben und Abwechslung in die Räume und machen aus den Polstermöbeln ein ansehnliches Objekt.

Weiterlesen

Die Qual der Wahl beim Gartentor

Ist man Hausbesitzer dann sollte man sein Anwesen und seine Privatsphäre schützen. Nicht selten stehen Vertreter und ungebetene Gäste vor der Tür. Fremde Eindringlinge kann man aber hindern einzutreten. Kaufen Sie sich eine Gartentür oder Hoftor. Mit einem Hoftor können Sie fremde Blicke und fremde Gäste vom Grundstück abschotten. Wenn Sie vielleicht ein Hoftor haben und nur die Einfahrt noch sichern wollen, dann empfiehlt es sich Einfahrtstore oder Gartentore zu kaufen.

Das Gartentor und die zahlreichen Ausführungen

Will man sein Grünstück abgrenzen hat man die Möglichkeit die Zäune mit den Toren zu versehen. Diese Tore gibt es jedoch in unmengen Modellvarianten, was wiederum die Kaufauswahl erschwert. In erster Linie steht die Materialauswahl an, Hoftore oder Gartentore gibt es in Holz oder Metall, also passend zum jeden Zauntyp, auch zu den klassischen wie Maschendrahtzaun oder Doppelstabmattenzaun.

Weiterlesen

Was gehört alles zum Schwimmbad?

Vergnügen pur im Schwimmbad, dank Schwimmbad-Zubehör

Was nützt das schönste und größte Schwimmbecken, wenn das Wasser kalt und schmutzig ist. Damit auch hier angenehme Zustände herrschen, ist es nötig, Zubehörteile einzubauen, und anzuschließen. Wer technisch wenig Kenntnisse vorzuweisen hat, der sollte diese Aufgabe lieber einem Fachmann überlassen. Zu den wichtigsten Zubehörteilen zählen vor allem eine Poolheizung und eine Pumpe für das Schwimmbad.

Schwimmbadpumpe

Eine hochwertige Pumpe dieser Art ist ideal, zur Verwendung in Swimmingpools und Gartenteichen als ein Teil des Kreislauf-Systems zu dienen, um das Wasser im Pool sauber zu halten.
Regelmäßig muss der Filterdeckel überprüft werden, ob der Filter voll ist. Der Siebkorb kann von der Pumpe herausgenommen werden um ihn von Schmutz und Ablagerung zu säubern. Eine moderne Schwimmbadpumpe besitzt fast immer einen leistungsfähigen Motor, die Pumpe selbst ist extrem robust und arbeitet produktiv mit wenig Lärm. Ein angebrachtes Thermoplastgehäuse sorgt dafür, dass diese Pumpe bei jedem Wetter seine Leistung bringt und von langer Lebensdauer ist. Es gibt verschiedene Arten von Poolheizungen, diese sind Poolheizung Solar, Poolheizung Wärmepumpe oder Poolheizung Wärmetauscher.

Weiterlesen

Lebendige Terrasse mit Blumen

In den warmen Jahresmonaten ist die Gartenterrasse ein zentraler Treffpunkt. Genutzt werden kann die Veranda auf zahlreiche Art. Immer wieder in den ersten warmen Monaten steht dann die Terrassenbepflanzung auf dem Plan. Für die Terrasse gibt es eine menge schöne und beeindruckende Pflanzen.

Dank der Pflanzen wirkt eine Terrasse freundlicher. Diese Effekte sehen vor allem Verandaeigentümer sehr gerne. Um die optimalen Terrassen-Pflanzen zu wählen, wollen wir Ihnen ein paar Hinweise geben. Sehr gut machen sich Kübelpflanzen. Denken Sie also über die Anzahl der Kübel nach.

Orleander eine schöne Pflanze

Die Pflanzenarten für die Terrassenbepflanzung sind umfangreich. Jedoch ist die Bepflanzungsauswahl nicht ganz leicht. Grund für die schwere Pflanzenwahl ist, dass eine Gartenveranda oftmals in Sonnenrichtung steht. Die Sonnenbedingungen sind für die Orelanderpflanze optimal. Die Orleanderpflanze ist durch ihre Beschaffenheit bereits ein Sonnenliebhaber und passt sehr gut auf eine Gartenveranda. Lediglich ein Quartier für die Pflanzen im Winter ist wichtig.

Weiterlesen

Insekten müssen draußen bleiben!

Fliegengitter gibt es in vielen Ausführungen. In vielen verschiedenen Farben. In den unterschiedlichsten Größen und es gibt sie als günstige Variante zur leichten Selbstmontage, mit Rahmen zum Einhängen oder eben auch als praktisches Fliegengitter Fenster Rollo. Auch eine Fliegengittertür kann man als Rollo verwenden, jedoch möchten wir hier und heute näher auf den Insektenschutz für das Fenster eingehen. Näheres zum Thema Fliegengitter kann man auch im Internet nachlesen. Weitere Tipps und Informationen zum Thema Fliegengitter und Insektenschutz gibt es auch im WorldWideWeb. Beide Seiten beschäftigen sich ausgiebig mit Fliegengittern.

Ein Rollo ist einfach zu bedienen und es ist praktisch, denn selbst wenn es mal schnell gehen muss, kann man es schnell hoch oder runter ziehen. Man hat Freiheiten die man bei einer günstigen Alternative nicht unbedingt hat, denn hier ist das Netz fest am Rahmen befestigt und wird auch schon durch den nächsten Windstoß meist beschädigt, nicht so beim Rollo. Wenn man es mal nicht benötigt, kann man es zur Hälfte oder komplett hoch fahren lassen um eventuelle Arbeiten aus dem Fenster heraus zu absolvieren.

Weiterlesen

Zimmerpflanzen im Blick

Ein Raum kann mit Blättern und Blüten dekoriert werden. Grüne und auch blühende Pflanzen geben dem Raum etwas Besonderes, verleihen ihm Atmosphäre und was ebenso wichtig ist, durch sie wird die Heizungsluft entstaubt. Wer ein Einsteiger ist im Bereich Zimmergarten, der sollte sich jedoch für die eher genügsamen Arten entscheiden.

Erfahrung ist gefragt

Wer ein Greenhorn ist im Bereich Zimmerpflanzen, der muss keinesfalls darauf verzichten, sondern mit den richtigen Gewächsen kann auch er grün in seine Räume bringen. Es gibt durchaus Gewächse, die kleine Pflegefehler „übersehen“. Wird schon mit einer bestimmten Pflanze geliebäugelt, dann sollte beim Kauf im Gartencenter oder im Fachgeschäft einfach nachgefragt werden, wo die Pflanze am besten stehen soll (Standort) und auch wie es um den Bedarf an Licht, Wasser und Wärme bestellt ist.

Weiterlesen

Warum Kunstoffrohre?

Waren früher teilweise Abflussrohtre aus dem Material Guss, so gibt es solche Rohre heutzutage kaum noch. Rohre, die für Ablauf eingesetzt werden, sind in der Regel aus Kunststoff.
Diese grauen hoch temperaturbeständigen HT-Rohre sind kostengünstig, langlebig und besonders einfach zu verlegen. Die Rohre haben am Ende eine Muffe mit integriertem Dichtring und werden mithilfe eines Gleitmittels zusammengesteckt.

Auf Länge zugeschnitten werden die Rohre mit einer Eisen- oder Bucksäge, beide Werkzeuge sind mit einer feinzahnigen Sägeblatt versehen. Dabei werden die Rohre am besten leicht in einem Schraubstock oder einer anderen Haltevorrichtung gegeben. Nach dem Zuschneiden schrägt man die Sägekante mit einer Raspel oder Feile leicht an, damit können die Rohre leichter zusammengesteckt werden, ebenso werden abstehende Span-Reste entfernt.

Weiterlesen

Regenwasser nutzen!

Auch wenn das Nass vom Himmel kostenlos ist, so ist es doch besonders wertvoll. Viele Hausbesitzer stellen bereits Regenwassertonnen auf, um das Wasser zu sammeln und zum Gießen der Blumen und weitere Gartenarbeiten zu nutzen. Doch Regenwasser lässt sich noch weitaus vielseitiger nutzen.

Regenwasser im Haushalt verwenden

Der Großteil des Wasserverbrauchs im Haushalt wird durch die Toilette generiert. Täglich werden hier etwa 33 Liter heruntergespült pro Person. Hierbei handelt es sich um sauberes Trinkwasser, das im Prinzip viel zu schade und letztlich auch kostenintensiv ist, um im Abfluss der Toilette zu landen. Um hier Kosten einzusparen, kann prinzipiell eine Regenwassernutzungsanlage in Frage kommen.

Weiterlesen

Was müssen Vermieter beachten?

Im Gegensatz zu einem Mieter hat der Hauseigentümer natürlich viel mehr Rechte als ein Mieter einer Wohnung. Doch auch hier gibt es Unterschiede. Handelt es sich um ein ganz normales Wohnhaus, kann der Besitzer, zum Beispiel, Termine für anstehende Reparaturen selbst entscheiden. Bei einem Mehrfamilienhaus, in dem er Wohnraum vermietet, muss sich schon an einige Auflagen gehalten werden.

Natürlich kann er gewisse Aufgaben an seine Mieter verteilen und sich auch aussuchen, wer in seinem Haus wohnen darf und wer nicht, doch Pflichten hat er ebenso wie der Hausbesitzer der sein eigenes Haus bewohnt. Als Eigentümer verpflichtet er sich zu finanziellen Leistungen an den Staat und auch einige Arbeiten sind mit dem eigenen Haus und Grundstück verbunden.

Weiterlesen